Atomtransporte durch Hamburg stoppen!

blockadeBuchholz

Uranaktionstage: Berichte von Tag X – Aktionen

Hamburg

In Hamburg wurde das Entladen der „Bright Sky“ am Di, den 5.4.2016 beobachtet. Die geplanten Mahnwachen am Donnerstag nachmittag beim Süd-West-Terminal bei C.Steinweg
und in Veddel mussten ausfallen, da der Atomtransport vor Protesten floh, indem er mehrere Stunden früher losfuhr.
Dennoch konnte er in Wilhelmsburg beobachtet werden. Hierzu,  ein Kurzbericht im Blog von Robin Wood

Maschen

Bild mit Transpis von SAND

Die Hamburger Mahnwache wurde kurzerhand nach Maschen auf die Decatur Brücke verlegt, von wo der Atomtransport weiter verfolgt wurde. Er verlies Maschen gegen mitternacht.

Jesteburg

Spontane Mahnwache mit großer Polizeibegleitung

Buchholz

In Buchholz blockierte eine Abseilaktion von 0.20 Uhr bis 4 Uhr den Uranzug – mehrere Stunden mitten in der Nacht.
Von einer Fußgängerbrücke am Bahnhof hatten sich zwei Aktivistinnen abgeseilt. Unterstützt wurden sie von etwa 20 Personen, teilweise aus der in Buchholz anwesenden Mahnwache.
Video von der Aktion von Graswurzel-TV ; Bericht im Blog von Robin Wood ; Bilder ; BI Uelzen zur Aktion ; PM von Robin Wood