Atomtransporte durch Hamburg stoppen!

wann-pol-brand

Atomfrachtschiffe Ankünfte in Hamburg

 

Über das Hamburger Stadtgebiet und den Hafen gehen eine Vielzahl von Atomtransporten. Hamburg ist eine Drehscheibe zur Versorgung der AKWs im internationalen Atomgeschäft. Uranoxide, das extrem giftige Uranhexafluorid, unbestrahlte Brennelemente oder andere Produkte im Zusammenhang mit der Nutzung der Atomtechnologie werden im Hamburger Hafen umgeschlagen und/oder durch das Hamburger Stadtgebiet transportiert.

Als Info unten aufgeführt ist eine Auflistung der “üblichen verdächtigen” Frachtschiffe mit möglicherweise radioaktiver Fracht, die in der nächsten Zeit im Hamburger Hafen erwartet werden. – Die Ankunftsdaten können bekanntlich noch variieren!

Schiffsankünfte Auch hier bei SAND zu finden

Über das Hamburger Stadtgebiet und den Hafen gehen eine Vielzahl von Atomtransporten. Hamburg ist eine Drehscheibe zur Versorgung der AKWs im internationalen Atomgeschäft. Uranoxide, das extrem giftige Uranhexafluorid, unbestrahlte Brennelemente oder andere Produkte im Zusammenhang mit der Nutzung der Atomtechnologie werden im Hamburger Hafen umgeschlagen und/oder durch das Hamburger Stadtgebiet transportiert.

Als Info unten aufgeführt ist eine Auflistung der “üblichen verdächtigen” Frachtschiffe mit möglicherweise radioaktiver Fracht, die in der nächsten Zeit im Hamburger Hafen erwartet werden. – Die Ankunftsdaten können bekanntlich noch variieren!

Schiffsankünfte (HH)

Über das Hamburger Stadtgebiet und den Hafen gehen eine Vielzahl von Atomtransporten. Hamburg ist eine Drehscheibe zur Versorgung der AKWs im internationalen Atomgeschäft. Uranoxide, das extrem giftige Uranhexafluorid, unbestrahlte Brennelemente oder andere Produkte im Zusammenhang mit der Nutzung der Atomtechnologie werden im Hamburger Hafen umgeschlagen und/oder durch das Hamburger Stadtgebiet transportiert.

Als Info unten aufgeführt ist eine Auflistung der “üblichen verdächtigen” Frachtschiffe mit möglicherweise radioaktiver Fracht, die in der nächsten Zeit im Hamburger Hafen erwartet werden. – Die Ankunftsdaten können bekanntlich noch variieren!

Stand 31.07.2016:

03.08.16  Green Mountain (Reederei: MACS) / Anlegeplatz: SWT [1]
04.08.16  Kapitan Yakovlev (Reederei: NSC) / Anlegeplatz: CTB  [2]
04.08.16  Mikhail Lomonosov (Reederei: NSC) / Anlegeplatz: CTB [3]
05.08.16  Toronto Express (Reederei: Hapag-Lloyd) / Anlegeplatz: CTA
06.08.16  Atlantic Concert (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai  [4]
09.08.16  Itea (Reederei: Costamare Shipping, Athens Greece) / Anlegeplatz: Unikai
10.08.16  Atlantic Sea (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: vermutlich Unikai [5]
12.08.16  Montreal Express (Reederei: Hapag-Lloyd) / Anlegeplatz: CTA
15.08.16  Atlantic Conveyor (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai
19.08.16  Quebec Express (Reederei: Hapag-Lloyd) / Anlegeplatz: CTA
21.08.16  Atlantic Star (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai
26.08.16  OOCL Montreal (Reederei: OOCL) / Anlegeplatz: CTA
27.08.16  Atlantic Cartier (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai

 

03.09.16  Atlantic Sail (Reederei: ACL / Anlegeplatz: Unikai) Ankunft Unikai, laut ACL
05.09.16  Bright Sky (Reederei: MACS) / Anlegeplatz: SWT
10.09.16  Itea (Reederei: Costamare Shipping, Athens Greece im Auftrag der ACL) Anlegeplatz: Unikai
13.09.16  Bright Horizon (Reederei: MACS) / Anlegeplatz: SWT
17.09.16  Atlantic Sea (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai
24.09.16  Atlantic Conveyor (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai)
26.09.16  Blue Master II (Reederei: MACS) / Anlegeplatz: SWT

 

01.10.16  Atlantic Cartier (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai
08.10.16  Atlantic Sail (Reederei: ACL) / Anlegeplatz: Unikai
09.10.16  Red Cedar (Reederei: MACS) / Anlegeplatz: SWT
22.10.16  Green Mountain (Reederei: MACS) / Anlegeplatz: SWT

[1]  Der Mehrzweckfrachter ‘Green Mountain’ der Reederei MACS wird nach Angaben (Stand: 29.07.16+31.07.16) am 03.08.16 im Hamburger Hafen erwartet. – Die ‘‘Green Mountain’ befand sich demzufolge zuvor am 10.07.16 im Hafen von Walvis Bay/Namibia und traf anschließend am 29.07.16 im Hafen von Rotterdam/Niederlande ein. – Den Hafen von Rotterdam/Niederlande soll die ‘Green Mountain’ dann am 02.08.16 mit dem Fahrtziel Hamburg verlassen.
Mit Stand: 25.07.16 ist folgender Fahrtverlauf im Hamburger Hafen bekannt geworden:
=> Mittwoch, 03.08.16, 15:00 Uhr: voraussichtliche(!) Ankunft am Süd-West Terminal (SWT) der Firma C. Steinweg (Süd-West Terminal) GmbH & Co. KG
=> Donnerstag, 04.08.16, 15:00 Uhr: voraussichtliche(!) Abfahrt vom Süd-West Terminal (SWT) der Firma C. Steinweg (Süd-West Terminal) GmbH & Co. KG
=> Donnerstag, 04.08.16, 15:00 Uhr: voraussichtliche(!) Ankunft am “Bulk” Terminal, wahrscheinlich bei der Kalikai (K+S Transport) an der Rethe
=> Freitag, 05.08.16, 15:00 Uhr: voraussichtliche(!) Abfahrt vom “Bulk” Terminal, wahrscheinlich bei der Kalikai (K+S Transport) an der Rethe
Nach Aussagen soll die ‘Green Mountain’ am 05.08.16 aus dem Hamburger Hafen mit dem Fahrtziel Antwerpen/Belgien ablegen.

[2]  Nach Angaben mit Stand vom 31.07.16 wird der Frachter ‘Kapitan Yakovlev’ “Funkcode: UBDO2” der Reederei NSC am 04.08.16 gegen 07:00 Uhr (MESZ) am “CTB”, (Containerterminal Burchardkai), erwartet. – Die ‘Kapitan Yakovlev’ soll anschließend am 04.08.16 gegen 09:00 Uhr (MESZ) vom Containerterminal Burchardkai wieder ablegen. – Nach weiteren Infos mit Stand vom 31.07.16 sollte die ‘‘Kapitan Yakovlev’ am 27.07.16 aus St.Petersburg/Russland auslaufen. Der Frachter wird demzufolge, über Norrköping/Schweden fahrend, am 04.08.16 im Hamburger Hafen erwartet. Diesen soll das Schiff am gleichen Tag (04.08.16) wieder verlassen und nach St.Petersburg/Russland zurückfahren, in St.Petersburg/Russland soll das Frachtschiff dann am 08.08.16 wieder anlegen. – Die ‘Kapitan Yakovlev’ legte am 27.07.16 im Hafen von St.Petersburg/Russland von den Kaianlagen am “Ekateringofskiy Basseyn”, über die Atomtransporte auf dem Seeweg aus St.Petersburg nach Hamburg durchgeführt werden, mit dem Fahrtziel Norrköping/Schweden ab. – Die ‘Kapitan Yakovlev’ traf am 29.07.16 im Hafen von Norrköping/Schweden ein und befand sich dort am 31.07.16 gegen 18:15 Uhr (MESZ) weiterhin festgemacht. – Den Hafen von Norrköping/Schweden soll die ‘Kapitan Yakovlev’ dann am 01.08.16 mit dem Fahrtziel Hamburg verlassen.

[3]  Nach Angaben mit Stand vom 31.07.16 wird der Frachter ‘Mikhail Lomonosov’ “Funkcode: UBTE3” der Reederei NSC am 05.08.16 gegen 06:00 Uhr (MESZ) am “CTB”, folglich dem Containerterminal Burchardkai, erwartet. – Die ‘Mikhail Lomonosov’ soll anschließend am 05.08.16 gegen 09:00 Uhr (MESZ) vom Containerterminal Burchardkai wieder ablegen. –  Nach weiteren Infos mit Stand vom 31.07.16 soll die ‘Mikhail Lomonosov’ am 01.08.16 im Hafen von St.Petersburg/Russland auslaufen und anschließend am 05.08.16 im Hamburger Hafen eintreffen. Diesen soll der Frachter am gleichen Tag (05.08.16) wieder verlassen. – Die ‘Mikhail Lomonosov’ befand sich am 31.07.16 um 18:10 Uhr (MESZ) im Hafen von St.Petersburg/Russland an den Kaianlagen am “Ekateringofskiy Basseyn”, über die Atomtransporte auf dem Seeweg aus St.Petersburg nach Hamburg durchgeführt werden, festgemacht. Nach Infos vom 01.08.16 wird die ‘Mikhail Lomonosov’ schon für den 04.08.16 erwartet, die Ankunftszeit kann auch noch früher erfolgen.

[4]  Laut Infos mit Stand vom 31.07.16 wird die ‘Atlantic Concert’ aus Halifax/Kanada (23.07.16) kommend und über Liverpool/GB  (01.08.16) und Antwerpen/Belgien (04.08.16) fahrend zuletzt am 06.08.16 im Hamburger Hafen erwartet. – Offensichtlich soll die ‘Atlantic Concert’ in Hamburg außer Dienst gestellt werden, denn der derzeitige Fahrplan für die ‘Atlantic Concert’ endet am 06.08.16 in Hamburg. – Nach Aussage (Stand: 31.07.16) soll die ‘Atlantic Concert’ am 06.08.16 vom Unikai ohne genanntes Fahrtziel ablegen…

[5]  Nach Angaben soll das neugebaute Ro/Ro-Containerschiff  ‘Atlantic Sea’ aus der Werft Hudong Zhonghua Shipbuilding (HZS) in Shanghai/China kommend am 10.08.16 im Hafen von Hamburg eintreffen. – Die ‘Atlantic Sea’ soll nach Angaben der Reederei ACL in einer Pressemitteilung vom 08.07.16 mit dem Titel “ATLANTIC SEA, ACL’s Third of Five New G4 Vessels, is delivered” Anfang August 2016 im “Transatlantic Service” eingesetzt werden.

Abkürzungen/Terminals

CBT = Container-Terminal Burchardkai, Betreiber HHLA, Waltershofer Damm (nahe A7 Elbtunnel, gegenüber Ovelgönne)

SWT = Süd-West Terminal, Betreiber C. Steinweg GmbH & Co. KG, Kamerunweg (gegenüber der Elbphilharmonie, Hafencity)

Unikai (O’Swaldkai), Betreiber HHLA, Dessauer Strasse (gegenüber HH-Cruise Center, Hafencity)

CTA = Containerterminal Altenwerder, Betreiber HHLA, Am Ballinkai 1, 21129 Hamburg (Süderelbe zwüschen Köhlbrandbrücke u. Kattwykdamm)

 

Aktuelle Beobauchtungen auf dem

Atomtransport-Ticker